Kleine Wald - „Fee“ sucht richtiges Zuhause – für immer

Die kleine Fee wurde in Rumänien einfach in der Nähe eines Waldstücks ausgesetzt und sich selbst überlassen. Eine ansässige Tierschützerin entdeckte zum Glück das kleine Seelchen, brachte unserem Waldkind immer wieder Futter und sorgte für frisches Wasser.


Fee 201711 300px


Ab Oktober sinken die Temperaturen in dieser Region zunehmend. Das Wetter wird schlechter, die Nächte werden empfindlich kühl und der Wald als Lebensraum wir für einen noch jungen Hund zunehmend lebensbedrohlich.
Daher wurde die kleine Fee aus dem Wald zu einer guten Freundin unserer Tierschützerin gebracht, denn im eigentlichen Schuztcamp-Valcea war für sie kein Platz mehr frei.



Natürlich ist dieser Aufenthalt nur eine Notlösung für kurze Zeit, und so bekamen wir als „Angels“ auch einen entsprechenden Notruf. Mittlerweile konnte wir – dank der Namenspatin unserer kleinen Fee – die Ausreise unseres Schützlings nach Deutschland in die Wege leiten.

Nun soll sie hier in Deutschland ein feines Zuhause bekommen. Ein Zuhause bei Menschen, die sehr geduldig und bereit sind, mit ihr zu arbeiten.


Hier ein paar Daten zu Fee:

Geschlecht:   weiblich Fee 201711pic06
Rasse:   Mischling  
Größe:   mittel  
Alter/Geb.:   ca.  Mai 2017   
Gewicht:   k.A.  
Geimpft:   JA  
Gechipt:   JA  
Entwurmt:   JA  
Kastriert:   NEIN  
Aufenthaltsort:   Deutschland  
Schutzgebühr:   350,- Euro  
Ausreise/Vermittlung:    nach positiver Vorkontrolle  

Und die kleine Fee möchte soo gerne Kontakt aufnehmen, möchte soo gerne gestreichelt werden, möchte soo gerne erfahren, wie toll und aufregend ein Leben bei und mit Menschen wieder sein kann.
Wir hoffen sehr, dass sich bald liebevolle Menschen für unsere hübsche Fee finden, die bereit sind, mit ihr zu arbeiten, geduldig sind und ihr die schönen Seiten des Lebens näherbringen.


Wenn Sie also glauben, dass Sie die richtigen Menschen für unser kleines Waldkind Fee sind, dann melden Sie sich doch einfach bei Linda oder Tina.

Und nach einer positiven Vorkontrolle durch uns, dem Vorliegen einer Einverständniserklärung des Vermieters sowie natürlich der Einigkeit im Familienkreis zur Anschaffung eines Lebewesens würde dann einer Adoption nichts mehr im Weg stehen. Und die kleine Fee könnte für viele schöne Jahre Ihr neuer Begleiter sein.


 

Hier noch die Bitte eines kleinen Hundes, stellvertretend auch für alle unsere kleinen Welpen und Hundekinder ...


 „Ich hätte da doch noch einen kleinen Wunsch...

Bitte seid euch der Verantwortung für mich bewusst. Ich wäre wirklich sehr traurig, wenn ich mich erst einmal an euch gewöhnt hätte aber dann wieder gehen müsste, nur weil es doch ‚nicht gepasst hat‘.

Deswegen ist es meinen Vermittlern sehr wichtig, dass ein ausführliches Vorgespräch stattfindet.
Und sollte die darauffolgende Vorkontrolle positiv sein, dann könnte es sein, dass ich mein kleines Köfferchen packen darf und bei euch einziehen werde.


Sehr schön wäre es auch, wenn ihr mir den Besuch einer Hundeschule ermöglicht, damit ich ganz viel lerne und vor allem der Kontakt zu meinen Artgenossen gefördert wird. Denn es ist meinen Betreuern sehr wichtig, dass ihr auch mit einem Hund im 'besten Alter' problemlos zurechtkommt und somit eine Freundschaft fürs Leben entsteht.“


Nun, wir denken, diesen Wunsch kann man ihm sicher nicht abschlagen, denn …

Sie erwartet ein liebenswerter Zeitgenosse, der nur darauf wartet mit Ihnen zusammen in eine glückliche Zukunft zu starten.

Ihre Spende


LogoAngelsforDogs transp

Tierschutzverein Angels for Dogs e.V.

VR Bank Westmünsterland eG

IBAN: DE10 4286 1387 0203 6429 00
BIC: GENODEM1BOB

Sparkasse Koblenz

IBAN: DE50 5705 0120 0000 1868 82
BIC: MALADE51KOB

 

Spenden mit PayPal





Spenden mit "smoost"

Spenden-App für iPhone- oder Android-Handy

 

qr app

Angels for Dogs auf Facebook